Ausstellung in der Großen Straße 45

„IN. SIGHT“ ist der Titel einer neuen Fotoausstellung, die ab in der Geschäftsstelle der Linkspartei MOL, Große Str. 45 in Strausberg eröffnet wurde. Die Aufnahmen stammen von Malte P. Codenys, der bewusst auf die Nutzung digitaler Technik verzichtet hat.

Seine Bilder entstanden an vermeintlich alltäglichen Orten und zeigen ebenso alltägliche Gegenstände aus neuen Perspektiven. Gezeigt werden ausschließlich großformatige Fotos in schwarz-weiß. Malte P.Codenys erhofft sich mit diesem Format beim Betrachter mehr Auseinandersetzung mit dem Motiv. Schirmherren der Ausstellung sind Bettina Fortunato (MdL Brandenburg und Kreisvorsitzende DIE LINKE MOL) und Marco Büchel (MdL Brandenburg).

Die Ausstellung kann zu den normalen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle (montags bis donnerstags von 9-12 Uhr ) besichtigt werden.

 

Aktuelle Meldungen, Stellungnahmen, Einladungen, Meinungen und Anderes aus Stadtverband, Stadtfraktion und befreundeten Organisationen

16. April 2017 R. Barthel / W.Wetzig Stadtverband

Enttäuschender Antwortbrief

Gegen Ende Februar 2017 hatten Meinhard Tietz und Bernd Sachse in einem Brief an die Landtagsfraktion der LINKEN angeregt, für Streitfälle wie das Altanschließerproblem auch in Brandenburg Musterverfahren per Gesetz zu ermöglichen (vgl. Stadt-Impulse März 2017). Schon nach einem Monat (am 27. März 2017) antwortete der Fraktionsvorsitzende Ralf... Mehr...

 
16. April 2017 R. Kühn Fraktion

"Der Fisch stinkt vom Kopf"

In den letzten wenigstens zwei Jahren spitzt sich die Versorgung von jungen Familien mit Kita-, Hort- und Grundschulplätzen weiter zu. Wartelisten werden länger, Kitaerzieherinnen sind überlastet, die Klassen sind groß. Das politische Ziel, dass alle Kinder einen entsprechenden Platz bekommen und die Stadt Strausberg (der Seitenhieb sei gestattet)... Mehr...

 
16. April 2017 nach A.Tack Stadtverband

Wohnbauförderung verbessert - Richtlinie ermöglicht bezahlbare Mieten für mehr Menschen

Pressemitteilungen der Landtagsfraktion werden auf unserer "Lokalseite" selten noch mal abgedruckt. Diesmal machen wir eine Ausnahme. Denn ohne vermessen zu wirken, kann der Stadtverband behaupten seinen Teil dazu beigetragen zu haben. Sie entsinnen sich vielleicht: "Wohnungspolitisches Fachgespräch einigt sich auf... Mehr...

 
3. März 2017 Stadtverband Strausberg

Stadtverband fordert Qualifizierung der friedenspolitischen Aspekte des aktuellen Wahlprogramms unserer Partei

Bei den Beratungen des Wahlprogramms der Partei fielen dem Stadtvorstand und in einzelnen Genossen des Stadtverbandes Strausberg die Notwendigkeit auf, die Aufgaben der friedenspolitischen Arbeit stärker zu betonen. Wir meinen, dass die Aufgaben zur Erhaltung des Friedens, beginnend vom Bundesvorstand, bei den Landes- und Kreisvorständen bis zu... Mehr...

 
11. Februar 2017 Ch. Steinkopf Stadtverband

Mieter enttäuschen bisher leider die Renditeerwartung ihres Vermieters TAG

Die TAG Immobilien AG erhebt die Forderung nach Zustimmung eines großen Teiles der Mieter in ihrem Wohnungsbestand von ca. 960 Wohnungen in der Regel im Bereich Strausberg Nord zu einer erheblichen Mieterhöhung, die über die Obergrenze des Mietspiegels in Strausberg hinausgeht. In einem umstrittenen Bieterverfahren hat sie die Wohnungen vom... Mehr...

 
6. Februar 2017 R. Barthel, W. Wetzig Stadtverband

Altanschließer-Beiträge, der WSE und ein neues juristisches Kabinettstück

Am 14. Dezember beschäftigte sich die Verbandsversammlung des WSE  u. a. mit der Rückzahlung der zu Unrecht erhobenen Altanschließer-Beiträge. Die Veranstaltung war öffentlich, aber im Raum waren nur 25 Stühle für interessierte Bürger bereitgestellt. Der WSE hatte jedoch einen Wachschutz engagiert, der nur 25 Gäste einließ und dann die Tür... Mehr...

 
2. Februar 2017 Ch.Steinkopf / S.Schwabe Stadtverband/Fraktion

Die TAG erhöht die Mieten für Altmieter der ehemaligen TLG in Strausberg Nord

Die TAG hat die Wohnungen in einem umstrittenen Bieterverfahren vom Bund erworben. Die LINKE, in Zusammenarbeit mit vielen anderen, hatte damals den Versuch unternommen den Bestand zu erwerben. Dafür wurde eigens eine Genossenschaft gegründet. Der Erwerb war jedoch an den Profitinteressen des Bundes gescheitert.  Die TAG hat die... Mehr...

 

Treffer 1 bis 7 von 127